Projekte
Projektdetail

Erneuerung der 110-kV-GIS Schaltanlage im UW Rhinstraße

 

Auf einen Blick

Branche: Elektrische Energietechnik
Endkunde: Stromnetz Berlin
Projekt: Erneuerung der 110-kV-GIS Schaltanlage im UW Rhinstraße
Partner/Auftraggeber:
GE Renewable Energy Grid Solutions Berlin
Besonderheiten: Ersatz der luftisolierten 110-kV-Schaltanlage durch eine neue 110-kV-gasisolierte Schaltanlage inkl. der gesamten Sekundärtechnik im Bestandsgebäude des ehemaligen 110-/10-kV-Umspannwerkes Lichtenberg
Projektlaufzeit: 2015 bis 2021

 

Ausgangssituation und Ziele: Für den Neubau des Heizkraftwerkes Marzahn auf dem Nachbargelände der VE Heat und dessen Anschluss an das Umspannwerk wird eine Ertüchtigung der 110-kV-Schaltanlage notwendig.
Im Bestandsgebäude des ehemaligen 110-/10-kV-Umspannwerkes Lichtenberg sind entsprechende Räumlichkeiten, in denen eine 30-kV-Schaltanlage aus DDR-Zeiten stand, vorhanden.
Nach Fertigstellung werden alle primärseitigen Verbraucher sowie das neue Heizkraftwerk an die von GE erstellte 110-kV-gasisolierte Schaltanlage umgeschwenkt bzw. angeschlossen.
Die neue 110-kV-Schaltanlage ist eine 23-feldrige Anlage mit einer 3-fach-Sammelschiene.
Weiterhin wird die bestehende 10-kV-Schaltanlage sekundärtechnisch ertüchtigt und erweitert.

Projektumfang: ASCORI übernahm die komplette sekundärtechnische Planung und Dokumentation der 110-kV-Schaltanlage. Dazu gehörte die Planung des neuen Eigenbedarfes inkl. Einbindung einer Netzersatzanlage und die Umsetzung einer neuen schutztechnischen Anlage. Ebenfalls entstand in Kooperation mit Siemens eine leittechnische Anlage und die Schutz- und Leittechnik in den angeschlossenen 110-kV-Gegenwerken und der bestehenden 10-kV-Schaltanlage wurde angepasst.
Zur Dokumentation gehörte auch die Trassen- und Installationsplanung im gesamten Gebäude.
Die Anzahl der neu projektierten Steuer-, Schutz, Leittechnik- und Eigenbedarfsanlagen umfasst über 110 Schaltschrankfelder. Die Länge der neu geplanten Trassen erstreckt sich auf über 2.000 m. Die neu installierten Leuchten zählen über 300 Stück.

Ergebnisse: Die Planung und Dokumentation konnte termingerecht fertiggestellt werden. Die ausstehende Enddokumentation wird 2021 abgeschlossen. Die Erfahrungen aus den früheren Umspannwerksprojekten der Stromnetz Berlin halfen ASCORI bei der Umsetzung.

Fragen? Kontaktieren Sie uns!
sys-adminUW Rhinstraße