Projektdetail

Bundeswehrkrankenhaus Ulm: Konzept AWT-Fahrwerkssanierung

 

Auf einen Blick

Branche: Automatisierungstechnik
Endkunde: Bundeswehrkrankenhaus Ulm
Projekt: Konzept Fahrwerksanierung Elektrohängebahn (EHB) für automatische Warentransportanlage
Besonderheiten: 40 Jahre alte Steuerungstechnik zukunftssicher modernisieren
Projektlaufzeit: August 2015 bis dato

 

Ausgangssituation und Ziele: Das 1974-1979 erbaute Bundeswehrkrankenhaus (BWK) Ulm ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 496 Betten und 1.571 Mitarbeitern. Seit 2003 werden im Auftrag des Staatlichen Hochbauamts Ulm die Gebäude einschließlich der Gebäudetechnik in mehreren Schritten modernisiert. 2018 soll die Sanierung abgeschlossen sein.

Schon seit seiner Eröffnung verfügt das BWK Ulm über eine automatische Warentransportanlage (AWT), mit der täglich ca. 300 Container mit Essen, Wäsche oder Medikamente befördert werden. Die 38 autark arbeitenden EHB-Fahrzeuge befahren ca. 1.940 Meter Horizontaltrassen und insgesamt 250 Meter Vertikalstrecke in neun Schächten.

Die hohe Auslastung der Anlage und die Ersatzteil-Abkündigung vieler elektrischer Geräte bzw. Komponenten machte eine mechanische und elektrische Sanierung notwendig. So wurde zunächst die Sanierung der EHB-Fahrzeuge in Angriff genommen. Ziel der Modernisierung ist es, die gesamte Anlage Stück für Stück im laufenden Krankenhausbetrieb auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen und dabei Raum für künftige Erweiterungen zu schaffen.

Projektumfang: ASCORI entwickelte ein Modernisierungskonzept für die gesamte elektrische Ausrüstung der AWT-Fahrwerke einschließlich Fahrzeugsteuerung, Stromversorgung/Steuerspannung, Sicherheitstechnik, Sensorik und Antrieb. Dabei wurde das Gesamtkonzept der Anlage inkl. Transportlogik und vorhandenes Schienensystem sowie eventuelle Gefährdungen berücksichtigt.

Ergebnisse: Der Auftraggeber erhielt ein detailliertes Konzept für die Modernisierung des Fahrwerks mit konkreten Geräteempfehlungen. Das Konzept gewährleistet die Personen- und Maschinensicherheit und berücksichtigt alle gültigen Normen und Vorschriften. Für 2016 sind die Feinplanung und die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für die Fahrwerkssanierung avisiert.

Fragen? Kontaktieren Sie uns!
mkarcherBundeswehrkrankenhaus Ulm