Projektdetail

Braunkohlekraftwerk Boxberg: Planung und Dokumentation der elektrotechnischen Installationen

 

Auf einen Blick

Branche: Elektrische Energietechnik
Projekt: Planung und Dokumentation der elektrischen Gebäudeinstallation für einen neuen Kraftwerkblock
Besonderheiten: Planung und Dokumentation unter Verwendung des Kraftwerk-Kennzeichnungssystems (KKS), Erstellung eines umfassenden Beleuchtungskonzepts.
Projektlaufzeit: Januar 2008 bis Juli 2010

 

Ausgangssituation und Ziele: Um die Leistung des Braunkohlekraftwerks Boxberg in der Lausitz von ca. 1900 MW um weitere ca. 675 MW zu erhöhen, beschloss der damalige Betreiber, die Vattenfall Europe Generation AG & Co. KG, den Neubau eines Kraftwerkblocks. Dieser sollte bis zum Jahr 2011 abgeschlossen sein.

Mit der Errichtung der elektrischen Gebäudeinstallation wurde die Areva Energietechnik GmbH betraut. Planung und Dokumentation der gesamten Installation übernahm ASCORI. Dabei galt es, kundenspezifische Auflagen bzgl. des Kraftwerk-Kennzeichnungssystems (KKS) sowie des werkseigenen Dokumentationsformates zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollte ein Beleuchtungskonzept für den gesamten Block und die zugehörige Peripherie erstellt werden.

Projektumfang: Unter Berücksichtigung des Kraftwerk-Kennzeichnungssystems entwickelte ASCORI eine Systematik, welche die eindeutige Identifizierung und Lokalisierung einer großen Anzahl von Installationsgeräten ermöglicht. Daraufhin erfolgte die Installationsplanung der Normal- und Sicherheitsbeleuchtung sowie des Steckdosen- und Reparaturnetzes inkl. Verteilerplanung, welche die gebäudespezifischen Brandabschnitte berücksichtigte.

Mithilfe fotorealistischer Visualisierungen entstand darüber hinaus ein bedarfsgerechtes, 7500 Lichtkörper umfassendes Beleuchtungskonzept für das Schaltanlagengebäude, das Kessel- und Maschinenhaus sowie die Produktions- und Versorgungsanlagen, Förderstrecken und Zufahrten. Der Einsatz des EIB/KNX-Bussystems ermöglicht zudem die situationsbedingte Steuerung der Beleuchtung für bestimmte Bereiche.

Abschließend wurde die komplette Installation in Schaltungsbüchern umfassend dokumentiert, inkl. u. a. Anlagenübersichten und Kennzeichnungssystem, Stromlauf-, Klemmen-, Kabel-, Stecker-, Betriebsmittel- und Aufstellungspläne sowie entsprechender Betriebsmittellisten.

Ergebnisse und Ausblick: Planung und Dokumentierung wurden termingerecht abgeschlossen und der Areva Energietechnik GmbH für die Installation zur Verfügung gestellt. Die Beleuchtungs- und Steckdosenanlage ist seitdem zuverlässig und ohne nennenswerte Störungen in Betrieb.

Fragen? Kontaktieren Sie uns!
mkarcherBraunkohlekraftwerk Boxberg